07.09.2015

Gemeinsam gegen IS, Krieg und Kapitalismus

Die Angriffe der türkischen Armee auf die KurdInnen und die Absage Erdoğans an Verhandlungen mit der PKK haben die Lage in der Türkei eskaliert. Der türkische Staat hat die IS-Mörderbanden gewähren lassen und unterstützt. Doch die kurdische Bewegung ist im Kampf gegen den IS stärker geworden.

[mehr …]

29.08.2015

Democratic autonomy or socialism?

A Marxist view of Abdullah Öcalan’s political theory. Translated, reworked and updated version of an article originally published in German in the issue 26 of the quarterly magazine of SAV (German section of the CWI), sozialismus.info.

[mehr …]

15.04.2015

Keine Schnitte für Klitschko. Nein zu Krieg & Nationalismus in der Ukraine!

Wir protestieren gegen die Verleihung des Konrad-Adenauer-Preises der Stadt Köln an Vitali Klitschko, den Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Klitschko hat sich keineswegs für die „europäische Einigung“ eingesetzt, wie es in der Begründung für die Preisvergabe heißt. Er hat im Bündnis mit anderen nationalistischen, rechts gerichteten ukrainischen Politikern und Oligarchen dazu beigetragen, die Ukraine zu spalten und den Krieg gegen die Ostukraine zu führen.

[mehr …]

02.10.2014

Kobane in Gefahr - Internationale Solidarität mit Rojava!

Seit Mitte September haben die mörderischen Banden des sogenannten Islamischen Staates die kurdische Stadt Kobane (arabisch: Ain-al-Arab) an der syrisch-türkischen Grenze attackiert. Dutzende Dörfer wurden überrannt, zehntausende Menschen sind geflohen. Kobane wird belagert, die IS-Einheiten sind den kurdischen VerteidigerInnen von der Bewaffnung her sowie zahlenmäßig überlegen. Viele KurdInnen hoffen jetzt auf Luftangriffe der US-geführten Allianz gegen die IS-Truppe und fordern die Lieferung von Panzerabwehrwaffen.

[mehr …]

17.12.2013

Der Syrien-Krieg und die Linke

Foto: http://www.flickr.com/photos/uwehiksch/ CC BY-NC-SA 2.0

Von falschen Freunden und Revolutionsträumen. Auf den ersten Blick sind die Forderungen der Linken hierzulande in Bezug auf Syrien klar: Keine westlichen Militärschläge, Solidarität mit den Flüchtlingen. Doch in der Linken insgesamt und der Partei DIE LINKE läuft eine kontroverse Debatte.

[mehr …]